Dienstag, 31. Januar 2012

Zitrusfrüchte Sorbet

3 Blutorangen
3 Zitronen
3 Limetten
4-5 EL brauner Zucker

Brownies im Glas

Im Glas:
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz
100 g brauner Zucker
50 g Kakaopulver
100 g Schokoplättchen
50 g gestiftete Mandeln

Außerdem: 

3 Eier
75 ml Sonnenblumenöl




Zitronengras-Kokossoße an schwarzen Tortellini

6 Stangen Zitronengras
2 Limetten Schale + Saft
400 ml Kokosmilch
1 TL brauner Zucker
1/2 TL Salz
3 Frühlingszwiebeln
1 TL Chilifäden
Sesamöl

Montag, 30. Januar 2012

Samstag, 21. Januar 2012

Chocolate mud cake

Schokoladige Sünde!

Für den Teig:

200 g Mehl
2 EL Kakaopulver
50 g Zucker
125 g Butter
1 Espresso
500 g getrocknete Erbsen zum Blindbacken

Für die Füllung:
150 g Butter
300 g brauner Zucker 
1 Pk. Vanillezucker
4 Eier
300 g Sahne
2 TL Zuckerrübensirup
150 g Zartbitterkuvertüre
3 EL Kakaopulver

Für die Deko:
300 g Sahne
1 Pk. Sahnesteif
Schokomokkabohnen

Eierlikör Kirsch Blechkuchen


350 g Butter, weiche
350 g Zucker
1 Pr. Salz
6 Eier
300 g Mehl
½ Pk. Backpulver
250 ml Eierlikör
1 Pack Schokoblättchen
2 Gläser Kirschen
800 ml Sahne
4 Pk. Vanillezucker
2 Pk. Sahnesteif
200 g Schmand
Schokodekor
Eierlikör zum Dekorieren
Fett für das Blech

Zitrus-Panna cotta

Für 6:

200 ml Sahne
200 ml Milch
Schale von 1 Orange
Schale von 1 Limette
Schale von 1 Zitrone
100 g Zucker
4 Blatt gelatine
200 g Schmand

Zitrusfrüchte (Orangen, Blutorangen,...) für die Deko

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne und die Milch in einem Topf erhitzen und die Zesten von den Zitrusfrüchten darin 2-3 Minuten srudelnd aufkochen. Die Sahne durch ein feines Sieb schütten. Die Gelatine ausdrücken und in die heiße Sahne geben. Gut verrühren bis die Gelatine aufgelöst ist. Den Schmand unter die Sahne heben. In Gläschen füllen, 2-3 Stunden abkühlen lassen und mit Orangenfilets servieren.

Chinafondue ala Fred

Leibspeise!

Gemüse: 
Möhren
Paprika
Porree
Chinakohl
Pak choi
Champignons
Mu-err Pilze
Shitakepilze
Bambus
Sojasprossen

Fleisch/Fisch: 
Schweinefilet
Rindersteak
Putenfilet
Viktoriaseebarsch
Garnelen

Marinade für Fleisch und Fisch: 
Sesamöl
Sojasoße
Knoblauch

Alle Zutaten in mundgerechte Stücke schneiden. Fleisch und Fisch marinieren. In einem Wok am Tisch Wasser mit etwas Gemüsebrühe zum Kochen bringen und dann in den Wok das Gemüse nach Garzeiten zugeben (siehe Zutatenreihenfolge). Das Fleisch auf Spieße aufspießen und im Sud garen, den Fisch und die Garnelen in Siechen garen. Dazu Reis und Reisnudeln servieren.




Sonntag, 15. Januar 2012

Aprikosen-Apfel-Kompott mit karamelisierten Walnüssen

Für 6: 

2 Äpfel
2 EL Honig
200 g Aprikosen
1 Pack. Bourbon-Vanille
300 ml Apfelsaft 
Saft von 1 kl. Zitrone
2 EL Pfirsichkonfitüre 
4 EL Zucker
100 g Walnusskerne
400 g Sahnejoghurt (10%)

Thailändische Nudeln


Für 4-5:
400g Mie-Nudeln
Sesamöl
2 Knoblauchzehen
200 g Schweinefilet
200 g Hähnchenbrustfilet
250 g Garnelen
300 g Pak choi
1 Stange Porree
3 EL Limettensaft
3 EL Fischsoße
2 EL brauner Zucker
2 Eier
1 Chili
150 g Sojasprossen
1/2 Dose Erdnüsse
70 gehackter frischer Koriander

Rote Linsen-Kokos-Suppe

Für 6 als Vorspeise: 
1 Dose geschälte Tomaten (425ml)
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
200 g rote Linsen
2 EL Tomatenmark
500 ml Kokosmilch
500 ml Gemüsebrühe
1 TL Chili-Knoblauch Pulver
Salz
Koriander zum Garnieren
Sesamöl

Samstag, 7. Januar 2012

Blutorangenpudding

Für 4: 
1/2 Liter Blutorangensaft (Direktsaft)
1 Päck. Puddingpulver (Vanille-Geschmack)
2 EL Zucker
dazu Vanillesoße





Donnerstag, 5. Januar 2012

Kokospudding mit Amarenakirschen

Für 2: 

250 ml Kokosmilch
100 ml Milch
2-3 EL Zucker
2 EL Speisestärke
1/2 Glas Amarenakirschen

Pak Choi & Pilzpfanne auf Somen

Für 2: 
200g Somen (Asiatische Nudeln)
300g Pak choi
6 Shitake Pilze
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
100 g Austernpilze
100 g Creme Champignons
5 EL Mirin
3 EL Sojasauce
Salz
Pfeffer
Zucker
Sesamöl

Mittwoch, 4. Januar 2012

Lachsblinis ala Olli & Doro


Lachsröllchen ala Duc


Smushis ala Sonja


Ziegenkäseträumchen ala Jörg


Käsebällchen ala Michi


Ravioli mit Mozzarellafüllung

... und weil es so lecker war nochmal Ravioli... 

Der Teig bleibt, gefüllt sind sie mit halben Minimozzarellakugeln. Dazu gabs Pesto rosso.

Spinat-Ricotta-Ravioli an Tomatensoße ala Fred

Für 2: 

Pastateig: 
450 g Weizenmehl 405
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
4 Eier

Füllung: 
125 g Ricotta
1 Knoblauchzehe
1 EL Ölivenöl
200g Spinat
Pfeffer
Chili
Salz

Soße: 
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark scharf
1 Dose geschälte Tomaten
schwarzen Pfeffer
Salz
1 EL Zucker
Chili

Montag, 2. Januar 2012

Penne Avokado-Hack

Für 3-4 

500g Hackfleisch
1 Pack Frischkäse
1 Avokado
1 Zwiebel
1 TL Chilifäden
1 TL Liebstöckel
1/2 TL Salz

Print and PDF

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...